DIE LANDSCHAFT ERKUNDET MAN BEQUEM IN BÄR SCHUHEN

Klare Luft, die Ruhe der Berge und die abwechslungsreiche Natur. Kleine Pausen mit einem Picknick, einer gemütlichen Atmosphäre in Hütten und wunderschönen Panoramaaussichten. Da werden Wanderer und Bergfreunde gleich wachsam. Bei stundenlangen Wanderwegen durch Berge, Landschaften und der Natur sind aber auch oft Schmerzen in den Füßen verbunden, die durch nicht passende Wanderschuhe hervorgerufen werden. Dann kann der lange Weg oftmals nicht nur zum Erlebnis werden, sondern jeder Schritt für eine Qual. Die Schuhe sind mit Abstand das wichtigste an der Ausrüstung, denn kein Kleidungsstück ist einer solchen Belastung ausgesetzt. Doch was muss man genau bei der Wahl der Wanderschuhe beachten? 

Der Markt ist riesig und auf der Suche nach Wanderschuhen ist man schnell überfordert. Was viele nicht wissen: Wanderschuh bedeutet nicht gleich Wanderschuh. Es gibt Touring Schuhe, Wanderschuhe, Wanderstiefel, Trekkingschuhe und und Bergstiefel. Je nach voranstehender Tour sollte auch das Schuhwerk angepasst werden. 

FÜR JEDE ANFORDERUNG DER RICHTIGE WANDERSCHUH - DIE UNTERSCHIEDE

Der Walking-Schuh: Ob beim Spazieren gehen,  Rad fahren oder einem entspannten Shopping Tag. Der Walking-Schuh ist ein wahrer Begleiter für alle Aktivitäten. Er stützt Ihr Fußgewölbe und stabilisiert den Fuß. Dank der 100% Zehenfreiheit ist kein Einlaufen notwendig.

Der Hiking-Schuh: Mit einem Halbschuh oder Tourenstiefel sind Sie bestens ausgerüstet! Beide Schuhe haben im Gegensatz zum Tourenschuh mehr Gewicht und sind aus robusterem Obermaterial gefertigt. Hiking Schuhe sind zum Beispiel für Pilgerwanderungen wie den Jakobsweg super geeignet. Sie wandern trittsicher und geschützt durch jedes Gelände.

Der Schuh für leichte Wanderungen: Wanderschuhe sind sehr robust und halten viel aus. Sie geben auch in mittelschweren bis schweren Gelände genug Halt und stützen Ihr Fußgelenk im Bereich der Knöchel. So müssen Sie sich bei anspruchsvollen Wanderwegen keine Sorgen um ihre Füße machen. Das robuste Material und die Sohlenkonstruktion geben Ihnen Stabilität und Grip auf dem Untergrund.

Der Schuh für anspruchsvolle Wanderungen: Die anspruchsvolle Tour! Richtige Wanderschuhe geben am meisten Halt und sind der perfekte Begleiter für  2-3  Wochen Touren. Mit dem strapazierfähigen, atmungsaktiven und weich gepolsterten Material steht dem Wandermarathon nichts mehr im Wege. Außerdem gilt: je schwerer die voranstehende Tour, desto robuster die Schuhe.

Was bedeutet das fair2feet Siegel? 

DAS OBERMATERIAL DER WANDERSCHUHE

Nachhaltiges, umweltbewusstes Rindnubukleder gibt dem Schuh höchste Qualität. Rindnubuk kann die Feuchtigkeit im Schuh besser verarbeiten und Leder passt sich im Laufe des Tages Ihrer eigenen Fußform an. Sie haben im Schuh ein besseres Fußklima, was dem Wohlfühlfaktor zugutekommt. Auch bei trockener Kälte bleibt Ihr Fuß trockener und wärmer.

Leichte Mesh–Textil Einsätze sorgen für Komfort, Belüftung und Beständigkeit. Mit dem Geröllschutz rund um den Wanderschuh machen Schmutz oder Matsch keine Sorgen mehr. Reinigen war nie einfacher! 

Mehr Informationen über unsere Wanderschuhe finden Sie hier: 

3 einfache Gründe, warum BÄR Wanderschuhe perfekt sind

DAS SOLLTE IHR SCHUH VORWEISEN

• Enge Schnürung zur Stabilität des Fußknöchels 

• Steife Schuhsohle um auf jedem Untergrund Grip zu haben 

• Geröllschutz für ein schnelles reinigen 

• 100% Zehenfreiheit für die Balance der Körperstatistik 

• Atmungsaktives Obermaterial

• Trotz steifer Sohle einen guten Dämpfungsgrad, um den Körper bei jedem Schritt zu entlasten 

• Gutes Fußklima 


UND DAS KÖNNEN SIE AM TAG IHRER ANPROBE BEACHTEN

• Testen Sie Ihren ausgewählten Schuh ausgiebig 

• Bringen Sie Ihre Wandersocken und Einlegesohle mit zur Anprobe

• Testen Sie eine halbe Nummer größer und kleiner 

• Wenn noch dicke Socken getragen werden, lieber eine Nummer größer kaufen

• Probieren Sie Ihre Wanderschuhe am besten Abends an, denn Ihre Füße breiten sich im Laufe des Tages um einige Millimeter aus

REINIGUNG TIPPS FÜR WANDERSCHUHE


Reinigung und Pflege sind sehr wichtig um den Schuh so lange wie möglich zu erhalten. Wanderschuhe mit Rind Nubukleder brauchen mehr Pflege, da das Leder durch schwierige Wetterbedingungen und durch ständige Benutzung sonst seine Eigenschaften verliere würde. 

Sehr grobe Verschmutzungen wie Matsch oder Schlamm können mit einem Schwamm und warmem Wasser beseitigt werden. Gelegentlich auch die Innenräume von Schweißsalzen entfernen und gut trocknen lassen. 

Um das Leder wieder glänzend und länger haltbar zu zaubern, kann schon vor Gebrauch der NATURAL PROTECTOR verwendet werden, um den Schuh vor Umwelteinflüssen abzuschirmen.

Zur Pflege des Nubukleders kann der DEEP CONDITIONER verwendet werden, um das Leder länger haltbar zu machen und von Umwelteinflüssen zu schützen. Dies ist eine Pflegelotion, die unter anderem Bienenwachs, Lanolin und Aloe Vera beinhaltet.

Beim Wandern schwitzt man in seinen Schuhen viel. Um unangenehme Gerüche zu entfernen, empfehlen wir AKTIVE FRESH für die Neutralisierung des Geruchs in Ihrem Schuh. Das Spray bindet Geruchs-Moleküle und wirkt deodorierend mit dezentem Duft.

Kein Platz im Rucksack für etliche Schuhreinigungsprodukte? Kein Problem! Mit dem CLEANSING KIT haben Sie 2 Produkte, mit denen Sie Ihrem Wanderschuh super von Schmutz befreien können.

EXTRA TIPPS

• Alle Schuhe sollten in einem luftigen, normal temperierten Raum gelagert werden. Schuhe sollten niemals in den Keller abgestellt werden, da die Feuchtigkeit des Raums zu hoch ist. Außerdem gilt für Wanderschuhe: Wenn sie zu lange im Schrank stehen, kann sich die Sohle bei der nächsten Verwendung ablösen. Die Sohle trocknet aus und bricht langsam auseinander. 

• Falls Sie im Regen unterwegs waren oder die Luftfeuchtigkeit sehr hoch war, lassen Sie den Schuh gut trocknen. Alle Schuhe mit Echtleder dürfen niemals auf die Heizung gestellt werden oder mit einer anderen Hitzequelle behandelt werden. Wenn Leder zu schnell trocknet, wird es brüchig und verliert seine Elastizität. 

VOLL AUSGESTATTET DURCH DIE BERGE!