LAUFSCHUHE AN – WELT AUS – KOPF FREI

LAUFSCHUH KNOW-HOWS FÜR ANFÄNGER UND PROFIS

Motivation, Kondition und Konzentration. Egal bei welchem Wetter, egal an welcher Uhrzeit und egal in welcher Kleidung. Das Laufen macht den Kopf frei. Eine Sache muss aber immer passend abgestimmt sein – der richtige Laufschuh! 

Der richtige Laufschuh verleiht Ihnen ein besseres Körpergefühl, um Ihre Leistung bis an den höchsten Punkt zu steigern. Ein guter Laufschuh gibt Ihnen optimalen Halt – auf dem schmutzigen Waldweg, bis hin zu dem steinigen Schotterweg. Keine Sorgen mehr über Wetterbedingungen oder gar Ausrutschgefahr! 

Eigenschaften des perfekten Laufschuhs

    •Optimaler Halt beim Laufen 
    • Atmungsaktives Obermaterial 
    • Schweiß soll nach außen gelangen 
    • Abkühlung der Füße 
    • Eng an die Ferse geschmiegt 
    • Modernes Design
    • Reflektoren für die Dämmerung

Welches Obermaterial ist optimal?

Bei Laufschuhen, sowie Sportschuhen sollte das Material sehr atmungsaktiv sein. Der Schweiß soll, auch während einem harten Training, austreten können. Außerdem ist es wichtig, dass sich das Obermaterial an den Fuß anpasst, sodass keine unangenehmen Druckstellen während dem Laufen entstehen. Flexible Bewegung sowie ein guter Halt machen einen perfekten Laufschuh aus. Mit dem High Performance 2.5 haben Sie außerdem wichtige Reflektoren, um auch in der Dämmerung sichtbar zu bleiben.

LEICHTE SCHUHE = LEICHTES LAUFEN?

 

Das hängt ganz von Ihrem eigenen Körpergewicht ab. Wenn Sie ein schwerer, großer oder breit gebauter Läufer sind, benötigen Sie im Schuh mehr Unterstützung. Außerdem kommt es ganz auf die Art des Laufens an. Beim Joggen, Intervalltraining oder Tempodauerlauf sollte der Schuh eine Leichtigkeit besitzen, um die Beschleunigung der Füße zu unterstützen. Diese Beschleunigung muss bei jedem Schritt erneut geleistet werden.

Bei Laufanfängern, Übergewichtigen oder auch bei Fuß Deformationen sollten Sie auf breitere und gut gedämpfte Schuhe zurückgreifen, denn diese geben Ihnen Stabilität im Schuh und verringern das Risiko umzuknicken oder umher zu rutschen. 


Bei der Wahl Ihres Laufschuhs gelten jedoch 2 besondere Regeln: 

1. Den Schuh immer Abends anprobieren oder im besten Fall direkt nach dem Laufen, denn im Laufe des Tages wächst Ihr Fuß um einige Millimeter dazu und dehnt sich aus, was sich später unerwartet im Tragegefühl bemerkbar machen kann. 

2. Reinschlüpfen und ab dem ersten Moment wohlfühlen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es auch nicht Ihr perfekter Laufschuh.

So finden Sie Ihr perfektes Paar BÄR Schuhe! Größenberatung und Tragegefühl von BÄR

LADYRUN

Farbenfroher Sportschuh, der mit luftigen Mesh-Einsätzen und atmungsaktiven innen -Textil ausgestattet ist. Mit dem fair2feet Siegel ausgezeichnet.

HIGH PERFORMANCE 2.5

Sport- und Touring Schuh mit genialem Untergrund und unabhängigen Grip. Stützt Ihre Fußgewölbe und stabilisiert den Fuß. Mit wichtigen Reflektoren, um auch in der Dämmerung sichtbar zu bleiben.

LIGHT IMPULSION

Sport und Laufschuh mit dem 6 Millimeter Fußbett inklusive Gelenkstütze und einer guten Bodenhaftung. Beim Laufen der ideale Begleiter. Mit dem fair2feet Siegel ausgezeichnet.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN DAMEN UND HERREN LAUFSCHUHEN

Man kennt es, die Damengröße ist ausverkauft, also schaut man bei den Herren nach der passenden Größe. Doch bei Laufschuhen sollten Sie lieber auf Ihre richtige Größe in Ihrer jeweiligen Kategorie warten. Frauen haben einen kleineren und schmaleren Fuß wie Männer. Schuhe der Männerabteilung haben von Grund auf einen breiteren Umfang und sind, auch bei einer kleineren Größe, weit geschnitten. 

Tipp: nicht nur die Größe sollte passen, wichtiger ist es, dass die Schuhweite und das Volumen des Laufschuhs perfekt ist, um die optimale Unterstützung des Schuhs während des Laufens zu gewährleisten.

Was ist eine Sprengung des Schuhs? 

Unter einer Sprengung versteht man eine Messung, die am vorhandenen Schuh gemessen wird. Diese Messung wird an der Sohle gemessen, im Vorfuß- und Rückfußbereich. Der Wert gibt an, ob sich die Ferse und der Vorfuß auf einer Höhe befinden. Die Differenz aus diesen beiden Werten gibt also die Sprengung an. Bei den BÄR Schuhen finden Sie meistens den Nullabsatz, auch Nullpunkt genannt, der die absolute Zehenfreiheit unterstützt. Das bedeutet, dass sich der Vorfuß und Rückfuß auf einer Höhe befinden (siehe Abbildung). Probieren Sie selbst aus, was für Sie am bequemsten ist.

Welche Dämpfung sollte Ihr Laufschuh vorweisen?

Unter der Dämpfung eines Schuhs versteht man die Fähigkeit, die Kraft des Aufpralls zu absorbieren. Bei dem Aufprall wandert eine Vibration von den Muskeln bis in die Knochen. Mit einem guten Dämpfungssystem wird diese Vibration verringert und unser Körper, bei dem Versuch den Aufprall abzudämpfen, entlastet. Bei einem zu geringen Dämpfungsgrad muss der Körper beim Laufen zu viel Kraft in den Aufprall investieren, was zusätzliche körperliche Belastung bedeutet.

VOLL AUSGESTATTET- BEREIT ZUM LAUFEN

1: FUNKTIONS-SPORTSOCKEN- Mit eingestickten Schutzzonen 

2: AKTIVE FRESH 150 ml- Neutralisiert den Geruch in Sportschuhen und auch Sporttaschen

3:INJINJI RUNNING ZEHENSOCKEN- Dünne Zehensocke für optimale Zehenfreheit 

4: FUßBETT PRO-MOTION 6mm- Ideal beim Sport durch dämpfbare 6mm Sohle 

5: COVERSAFE- Super atmungsaktive und leichte Bauchtasche mit Größenverstellbarer Schnalle

ALLE BÄR LAUFSCHUHE ENTDECKEN