Walkmoc

(Artikel-Nr. 2295)

Mehr Ansichten

Walkmoc

Artikel-Nr. 2295

165,00 €
Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

Beschreibung

Details

An anschmiegsamer Weichheit und Behaglichkeit ist 'Walkmoc' kaum zu übertreffen. Echte Schumacherkunst plus natürlicher Zehenfreiheit, Rücken schonendem Nullabsatz und super dämpfenden Gummisohlen. Schuhe wie Milch und Honig.
  • Von Hand geflochtene Mokassin-Naht
Artikel-Nr.
Farbe
Obermaterial
Futter
Sohlenart
Absatzhöhe
Fußtyp
Fußbett
Bewertungen

So wurde dieser Artikel bewertet

09.04.2014 von Steineule
Die Schuhe sind sehr bequem, werden mit der Zeit aber weiter.
Ich habe schon das 3. Paar Walkmoc gekauft.
31.03.2014 von Elisabeth
Ein sehr bequemer Mokassin, allerdings habe ich ihn jetzt aussortiert, da ich einige male Probleme mit der Sohle hatte und ausgerutscht bin. Bei uns ändert sich auch das Wetter, Morgens schön abends Regen oder ein Gewitter oder man betritt einen feuchten Raum und kann nicht jedes Mal die Schuhe wechseln. Mit meinen anderen Schuhen auch Mokassins habe ich das Problem nicht. Auch habe ich festgestellt, dass die Schuhe mit der Zeit weiter wurden.
30.03.2014 von Michaela
Habe bereits 3 Paar. Sind wunderbar bequem,schönes weiches Leder
Die Sohle läuft sich allerdings schnell ab.Bei Regen sind die Sohlen sehr rutschig.Ansonsten ein wunderbarer Schuh und bei Regen kann
man ja auch einen anderen Bär Schuh anziehen.
30.03.2014 von Barbara
Ein wunderschöner Schuh, sportlich-elegant auch noch in meiner großen Größe, sichtbar hochwertig.
Und doch habe ich Probleme damit: anders als beschrieben, empfinde ich ihn keineswegs als weich, im Gegenteil, das Fußbett ist sehr fest, beinahe unbequem. Da auch das Leder selbst nach mehrmaligen Tragen nicht recht weich werden will, drückte es anfangs sehr über dem Spann; das wird mit viel Geduld nach und nach besser, aber nun "schlappt" die Ferse, während es im Zehenbereich unangenehm eng ist ("Zehenfreiheit"?). Ich trage üblicherweise Gr. 9, habe einen Walkmoc Gr. 9, 5 (ausgewählt nach BÄR-Richtlinien) - und doch habe ich mit den "BÄRen" Schwierigkeiten. Der einzige BÄR-Schuh, der unvermindert herrlich bequem ist, ist mein erster (ein Schnürschuh in Mokkasinform); viele Jahre alt und oft getragen hält er noch immer und macht Freude.
30.03.2014 von Runefal
Ein herrlich bequemer Mokkassin auch für Damen, die ein "Ballen-Problem" mit anderen Schuhen haben. Besitze den Schuh seit vielen Jahren in zwei Farben und das Beste, ein Paar wurde im vorigen Jahr renoviert, d.h. bekam eine neue Sohle für 54 €, waren wie neu. Einfach super!! Jederzeit wieder - kein Billigschuh, aber es lohnt sich, wenn man ihn gut behandelt, d.h. immer schön einfetten und aufspannen.
16.03.2013 von Bodderblume
ich mache es kurz; in DREI (schwarz,rot,lila) Farben habe ich den Walkmoc schon! Butterweich, nichts drückt. Trage ihn aufgrund des sportlichen Schnittes nur zu Hosen. In einer anderen Bewertung las ich, daß der Walkmoc nicht gut Nässe verträgt. Stimmt. Aber wer es bisher noch nicht wußte, bei Mokkassins ist das immer so. Es regnet doch nicht immer... Für die deutsche Regenzeit bitte bei den Bär-Halbschuhen schauen :-) Und was die Farbenskala des Walkmocs betrifft, da bin ich noch nicht fertig mit der Wunschliste.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten sie dieses Produkt?

1 1 Stern
2 2 Stern
3 3 Stern
4 4 Stern
5 5 Stern
Werte

Das BÄR Prinzip: 100% Zehenfreiheit.

Warum erleben Sie in BÄR Schuhen ein völlig neues, natürliches Laufgefühl? Weil sie 100 Prozent Zehenfreiheit bieten. Diese Freiheit bringt Ihnen vom ersten Schritt an Entspannung und Komfort. In BÄR Schuhen laufen Sie bequem wie barfuß. Denn unsere Schuhe folgen der natürlichen Form des Fußes. Das ist das BÄR Prinzip. Seit über 35 Jahren. Die maximale Zehenfreiheit gibt dem Fuß seine natürliche Stärke zurück. Sie gewinnen Kraft für lange Wege. Der befreite Fuß unterstützt Ihre Körperbalance und entlastet die Wirbelsäule. Sie fühlen sich entspannt wie am Strand. Den ganzen Tag.


Genau diesen Effekt wollte Christian Bär vor über 35 Jahren erreichen, als er feststellte: „Die Form muss dem Fuß folgen.“ Mit der konsequenten Umsetzung dieses Gedankens wurde er 1982 zum Pionier der Zehenfreiheit. Sie können heute davon profitieren. Geben Sie Ihren Füßen den Platz, den sie brauchen. Damit Sie mehr Freiheit gewinnen.