TE-Trekking 2.0

(Artikel-Nr. 1023)

Mehr Ansichten

TE-Trekking 2.0

Artikel-Nr. 1023

239,00 €
Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

Beschreibung

Details

Trekking bedeutet: ein mühevoller, oft tagelanger Marsch ohne feste Unterkünfte. Der „TE-Trekking 2.0“ ist Ihre ganz persönliche Wellness-Herberge, die Sie permanent entlastet, top unterstützt und bei erstklassiger Traktion aktives Gehen fördert. 

  • Grandioser, hocheffizienter Trekking-Schuh
Artikel-Nr.
Farbe
Obermaterial
Futter
Sohlenart
Absatzhöhe
Fußtyp
Fußbett
Bewertungen

So wurde dieser Artikel bewertet

28.04.2019 von Lenz
leider ist der Schuh für mich in der neuen Version nicht mehr tragbar , da die Zunge eine Querkante hat die bei gut gesschnürtem Zustand erheblich drückt. Die alte Version des Schuhs war super bequem und ich habe ihn bis zu seinem Ende sehr gerne und viel getragen
24.04.2019 von Andreas
Der TE Trecking 2.0 wird hier vollmundig als Trekkingschuh beschrieben. Mir gefiel sofort das Design und das robuste Yakleder. In der Praxis, d.h. auf Waldwegen, relativ einfachen Wanderungen im Mittelgebirge und einer etwas extremeren Tour im "Felsenmeer" offenbarte der Schuh jedoch unzählige Schwächen:

1. Passform
Der Schuh ist nur für sehr kräftige Füße ausgelegt. Meine "Normfüße" finden keinen Halt im Schaft.
2. Ausstattung
Die Außensohle ist genial und hatte auf allen Untergründen ordentlich Grip. Mit der Komfort-Innensohle schwimmt man jedoch im Schuh herum und bekommt kein Feedback. Das wirkt sich sehr negativ auf die Trittsicherheit und Balance aus. Zum Glück lässt sich das leicht mit dem Einsatz der Kork-Innensohle von Bär abändern. Das wertet den Schuh deutlich in seiner Funktion auf.

3. Verarbeitung
Ein Trekking- oder Wanderschuh muss robust sein. Die Zehenkappe ist jedoch durch die falsche Materialwahl limitiert. Nach meiner einmaligen Tour durch das "Felsenmeer", bei der ich zwangsweise beim Klettern über die Felsbrocken mit der Zehenkappe über die Felsen streifte, franste das Material aus und auch das Material der Nähte war überfordert. Das sieht nun nach kurzer Zeit sehr unschön aus und wird vermutlich schon bald dafür sorgen, dass sich der Schuh auflöst.

11.07.2018 von Klemens
Die Zehenfreiheit für Hallux-Inhaber ist großartig. Allerdings ist dieser Schuh - wie übrigens der TransEuropa auch - für Träger von orthopädischen Einlagen mit Vorsicht zu genießen. Die mitgelieferten Einlagen haben einen speziellen Aufbau, den "normale" Einlagen nicht haben. Das führt zu folgenden Effekten:
1. Es fühlt sich an wie wenn auf der Höhe der Absatzgrenze quer eine Erhebung im Schuh wäre. Das ist auf Dauer unangenehm.
2. Die mitgelieferte Sohle hat eine erheblich Dicke und damit eine stark dämpfene Wirkung. Diese haben meine orthopädischen Einlagen nicht. Dadurch fühlt sich der Schuhe ziemlich hart an und mir qualmen nach 15 km regelmäßig die Sohlen. In meinen Lowa Renegade kann ich 30 km problemlos gehen, ohne dass ich danach das dringende Bedürfnis hätte, die Füße zu kühlen. Offenbar haben die Hersteller von Wanderschuhen was die Dämpfung angeht eine Knowhow-Vorsprung, der von den "normalen" Schuhherstellern, nicht so leicht aufzuholen ist.
10.05.2018 von Ruhland
Passform unverändert gut. Das Vorgängermodell enttäuschte bei Feuchtigkeit erheblich, dieses Modell ist viel besser. Aktuell mein Lieblingsschuh.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten sie dieses Produkt?

1 1 Stern
2 2 Stern
3 3 Stern
4 4 Stern
5 5 Stern
Werte

Das BÄR Prinzip: 100% Zehenfreiheit.

Warum erleben Sie in BÄR Schuhen ein völlig neues, natürliches Laufgefühl? Weil sie 100 Prozent Zehenfreiheit bieten. Diese Freiheit bringt Ihnen vom ersten Schritt an Entspannung und Komfort. In BÄR Schuhen laufen Sie bequem wie barfuß. Denn unsere Schuhe folgen der natürlichen Form des Fußes. Das ist das BÄR Prinzip. Seit über 35 Jahren. Die maximale Zehenfreiheit gibt dem Fuß seine natürliche Stärke zurück. Sie gewinnen Kraft für lange Wege. Der befreite Fuß unterstützt Ihre Körperbalance und entlastet die Wirbelsäule. Sie fühlen sich entspannt wie am Strand. Den ganzen Tag.


Genau diesen Effekt wollte Christian Bär vor über 35 Jahren erreichen, als er feststellte: „Die Form muss dem Fuß folgen.“ Mit der konsequenten Umsetzung dieses Gedankens wurde er 1982 zum Pionier der Zehenfreiheit. Sie können heute davon profitieren. Geben Sie Ihren Füßen den Platz, den sie brauchen. Damit Sie mehr Freiheit gewinnen.